Der »Bibel-Prediger«

Prediger Haymo Müller

Bibel- und Gebetsstunden im Internet ...

EGV-SW

Kleine Denkanstöße ...

... zum Thema: Liebe zu den Glaubensgeschwistern

Hier geht es zurück zur „Übersicht“.


09.02.2021: Die Liebe Jesu Christi

„Denn die Liebe Christi drängt uns (oder: hält uns in ihrer Gewalt), weil wir uns von der Überzeugung leiten lassen: Einer ist für alle gestorben, folglich sind sie allesamt gestorben; …“ (2.Korinther 5,14).

Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt, um hier seine ewige Liebe ebenso bekannt zu machen wie im Himmel. Dort besteht Gottes Dasein u. a. aus der Herrlichkeit dieser Liebe. Alle seine Engel sind feurigen Zungen gleich, die, angetan mit großer Liebeskraft, von Lobpreis und Anbetung überfließen. Es ist Gottes Wunsch und Wille, dass auch auf dieser sündenbeladenen Erde die Herzen der Menschen von seiner Liebe in Besitz genommen werden.

Wie macht er das möglich? Indem er Jesus Christus, den Sohn seiner Liebe, auf diese Erde sandte, damit er als Mensch die Liebe des Vaters offenbare und unsere Herzen für ihn gewinne. In seinem Umgang mit den Armen und Bedürftigen, den Ungläubigen und Widerspenstigen, und durch seine Wundertaten goss er seine Liebe in die Herzen der Menschen aus.

Zu diesem Zweck wählte der HErr die Apostel, damit sie immer bei ihm seien und mit dieser Liebe erfüllt würden. Zum selben Zweck erbrachte er am Kreuz den größten Beweis der Liebe, den die Welt je gesehen hat. Willig nahm er unsere Sünden auf sich und trug die Leiden und den Spott seiner Verächter, damit sowohl Freund als Feind Gottes ewige Liebe kennen lernten.

Und nachdem er zum Himmel gefahren war, beauftragte er den Heiligen Geist, diese Liebe in unsere Herzen auszugießen. Die Jünger, von der Liebe Jesu Christi angefacht, stellten ihr Leben zur Verfügung, damit diese Liebe auch unter anderen Menschen bekannt werde.

Liebe Christen, Gott sehnt sich danach, unsere Herzen mit seiner Liebe zu erfüllen und uns zu Kanälen zu machen, durch die diese Liebe zu unseren Mitmenschen fließt. Lasst uns mit dem Apostel Paulus sagen: „Die Liebe Christi drängt mich derart“; sie allein kann mich befriedigen; alles Eigene will ich aufgeben, um dieser Liebe in den Herzen der Menschenkinder einen Platz zu sichern!